Silvester

Let It Snow

Fröhliche Weihnachten euch allen!

Die Geschichte ist in dieser Sekunde komplett. Ich ziehe als Fazit, dass die Organisation eine kleine Katastrophe war und ich entschuldige mich dafür aufrichtig bei jedem Leser, der die Olivers bei ihrem letzten Weihnachtsfest im Elternhaus begleitet hat.

Heute findet das Fest einen Abschluss mit dem Morgen am ersten Weihnachtstag und Jils individuellen Geschenken. Außerdem werdet ihr erfahren, was an Silvester bei den Geschwistern los war und ihr erfahrt im Epilog noch ein kleines, aber feines Detail, das die Geschichte vielleicht für euch in ein anderes Licht stellt – oder auch nicht.

Findet es heraus, indem ihr ein letztes Mal hier klickt und lest. 🙂

Ich hoffe, die Weihnachtsgeschichte hat euch gefallen und würde mich über euren Eindruck sehr sehr freuen. Fandet ihr die Geschichte lesenswert? Hat sie euch überrascht? Fandet ihr sie zum Thema Weihnachten passend? Würdet ihr sie nochmal lesen wollen oder euren Freunden und Bekannten für nächstes Jahr weiterempfehlen? Was hat euch gestört/nicht gefallen?
Lasst es mich doch bitte wissen. 🙂

Ich danke euch für euer Interesse, dafür dass ihr mir meine organisatorischen Schwächen hoffentlich nicht krumm nehmt und wünsche euch hier an dieser Stelle noch schöne und besinnliche Weihnachten! Denkt daran, wie wichtig Familie und Freunde sind und dass selbst die größten Schwächen und Streitpunkte überwunden werden können!
Ich hoffe, ihr nehmt etwas von Familie Oliver mit und werdet zur Weihnachtszeit gerne an ihre Geschichte denken und zurückkehren!

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und besonders ein erfolgreiches, gesundes und schönes Jahr 2016!

Das war es für mich an dieser Stelle,

Euer D. B. Granzow

Advertisements