Der Büchersnack-Blog-Burnout

Ja, es ist schon eine ganze Weile her, in der hier in diesem Blog nichts passiert ist. Ich schäme mich wirklich, wenn ich auf das Datum des letzten Beitrags blicke (und das war gerade einmal der vierte überhaupt!). Sage und schreibe: knapp 8 Monate lang hat es kein Lebenszeichen mehr gegeben. Deswegen fühle ich mich echt schlecht.

Der Grund meiner inaktiven Handlung liegt ganz klar darin, dass so ein Blog doch eine Menge Arbeit macht und ich niemals im Leben damit gerechnet hätte, dass Ich so schnell den Überblick verliere. Das Burnout hatte mich so schnell gefasst, dass ich nur noch den letzten Funken hab verglühen sehen. Hinzu kamen das Studium und sonstige Wehwehchen. Aber wem erzähle Ich das, Wir sind doch alles nur Menschen. Dennoch tut es mir leid!

Da mein Blog nun doch schon von einigen anderen Bloggern und Email-Usern abonniert wurde, ist mir das ganze noch um einiges unangenehmer. Ich muss wirklich sagen, ich habe mir ständig vorgenommen, einen neuen Beitrag zu schreiben, aber so richtig bin Ich nicht aus dem Quark gekommen. Ich möchte mich dafür bei allen Abonnenten entschuldigen und nutze direkt auf diesem Wege die Möglichkeit um mich bei Euch für eure Abos zu bedanken. Das freut mich wirklich ungemein. Ich schwöre Euch zu versuchen, mich nun aktiver um diesen Blog zu kümmern und zumindest monatlich (idealerweise eigentlich wöchentlich) einen neuen Beitrag zu verfassen und hochzuladen.

Ganz ungenutzt waren die vergangenen Monate jedoch nicht – besonders nicht in Hinblick auf meinen Selbstversuch. Genau das ist u.a. auch mit Grund für meine lange Auszeit. Seit Anfang des Jahres gibts mein erstes Buch „Raubzug des Phoenix“ als Taschenbuch und Ebook auf Amazon.de zu kaufen. Über meine Erfahrungen damit werde Ich im Blog auch noch berichten.

Außerdem werde Ich mich dann so langsam mal an das Büchersnack-Alphabet begeben und diesen mit Beiträgen verlinken, um somit dem gesamten Blog neues Leben einzuhauchen.

Es bleibt also spannend und trotz der Abwesenheit meiner Wenigkeit ist der Selbstversuch absolut-null-überhaupt-ganz-und-gar-nicht gestorben und zum Erliegen gekommen – ebenso wenig dieser Blog.

Hoffentlich verfolgst Du auch weiterhin fleißig meine Beiträge, kommentierst und teilst sie oder sonst dergleichen (natürlich nur, wenn es dir auch tatsächlich gefällt).

Ich freue mich auf die nächste Zeit und verspreche Besserung in der Blogpflege!

 

D. B. Granzow

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s